MLV Online

Sie sind hier

Klares Nein zum Abbau

Auszug aus der Medienmitteilung vom 21. Mai 2017

Das Komitee “Nein zum Musikschulabbau” ist erfreut über das deutliche Nein zur Änderung des Volkschulbildungsgesetz. Damit konnte der Angriff auf die musikalische Bildung und die gelebte Musikkultur im Kanton Luzern abgewendet werden. Zum ersten Mal seit Einführung der Luzerner Steuerstrategie konnte sich die Luzerner Bevölkerung direkt zum steten Abbau äussern. Sie tat dies mit 22'417 beglaubigten Unterschriften und dem damit erfolgreichsten Referendum in der Geschichte des Kantons. Auch an der Urne gab es nun eine deutliche Abfuhr an die kantonale Abbaupolitik mit 67,7% Nein.

“Heute ist ein guter Tag für die Musikschulen und die Luzerner Bildung. Die Bevölkerung sagte deutlich Nein zum Abbau”, sagt Franz Grimm, Präsident des Verbandes der Luzerner Musikschulen. Für Regula Ineichen, Präsidentin des Musiklehrerinnen- und Musiklehrervereins des Kantons Luzern ist klar: “Das Nein ist ein mehr als deutliches Bekenntnis für die Musikschulen im Kanton. Die Bevölkerung hat heute damit auch die Diskussion über Lohnkürzungen für Musiklehrpersonen beendet. Der nächste Schritt ist nun eine Kantonalisierung der Anstellungsbedingen, wie es sich bei den Volksschullehrpersonen seit Jahren bewährt hat.”

Gesamte Medienmitteilung

Nach diesem Erfolg auch dank tatkräftiger Unterstützung des gesamten LLV  geht unsere Verbandsarbeit im MLV weiterweiter.

  • Was beschäftigt euch im Zusammenhang mit unserem Beruf? Mailen, schreiben oder anrufen  - wir sind ganz Ohr!

  • Wer schnuppert im Vorstand? Gelegenheit dazu: Samstagmorgen 26. August 17 oder Samstagmorgen 14. Oktober 17. Wir freuen uns auf euren Besuch

  • Portfolio: Eure Erfahrungen damit interessieren uns für Rückmeldungen an den VML!